Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Broken Sword: Shadow of the Templars im Gamezone-Test


1 Bilder Broken Sword: Shadow of the Templars im Gamezone-Test

Der Klassiker - jetzt für den Gameboy Advance!


1 Bilder Broken Sword: Shadow of the Templars im Gamezone-Test
Bei einem harmlosen Trip nach Paris gerät der junge Amerikaner George Stobbart unverschuldet in eine mysteriöse Intrige, die für sein Schicksal von Bedeutung sein könnte. George erkennt nach und nach welche Pläne hinter diesem Attentat stecken. Alles hängt mit einem geheimnisvollen Schatz der mittelalterlichen Tempelritter zusammen und auf der Suche nach der Lösung des Rätsels reist George durch die halbe Welt.

Broken Sword (auch bekannt unter dem Namen Baphomets Fluch) bietet auf dem GBA fast die selben detaillierten Zeichentrick-Grafiken wie auf dem PC. Dafür wurden extra die verschiedensten Kompressionsmethoden verwendet. So wird man sämtliche Orte, Personen und Gegenstände aus dem Original wieder finden. Die Animationen sind sehr flüssig die ursprünglichen Zwischensequenzen wurden aus Platzmangel auf dem Modul durch Diashows ersetzt.

Wie in allen typischen Adventures muss man Gegenstände suchen und kombinieren, sowie mehr oder weniger informative Gespräche führen. Die Steuerung musste natürlich an den Game Boy Advance angepasst werde, weil dieser keine Maus besitzt. Dank einiger praktischer Neuerungen kommt man jetzt sogar noch besser zurecht. Wichtige Gegenstände werden markiert wenn man sich in der Nähe aufhält und außerdem kann man jederzeit auf einer speziellen Liste nachsehen, welche Items in der jeweiligen Umgebung benutzt werden können. So muss man jetzt nicht mehr mühsam herumsuchen (was ja bei ähnlichen PC-Spielen oft darin ausartet, dass man mit dem Mauszeiger den ganzen Bildschirm durchkämmt, weil die Gegenstände nicht gut zu erkennen sind).

Broken Sword für den Gameboy Advance ist ein spannendes Adventure im klassischen Stil. Die packende Story und die sehr einfache Steuerung machen das Spiel zu einem echten Erlebnis. Die Grafik hat durch starke Kompression zwar etwas gelitten, ist aber immer noch sehr schön anzusehen. Wer das Spiel allerdings einmal durch hat, wird es wohl kaum noch mal spielen, daß ist bei richtigen Rollenspielen schon etwas anders.

Broken Sword: Shadow of the Templars (GBA)
  • Singleplayer
  • 7,8 /10
  • Multiplayer - 
    Grafik 7/10 
    Sound 7/10 
    Steuerung 9/10 
    Gameplay 8/10 
e_gz_ArticlePage_Default