Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Bridge Commander – Neue Infos


1 Bilder Bridge Commander – Neue Infos
Bei IGN wurde ein Interview veröffentlicht, in dem Larry Holland von Totally Games einige Informationen zum neuen Star Trek-Spiel verrät. Bridge Commander ist eine Weltraumsimulation, welche voraussichtlich im März erscheinen wird. Die Leute von Totally Games haben schon an verschiedenen Spielen mit bekannten Lizenzen (z.B. Star Wars) gearbeitet und es besteht deshalb Hoffnung, dass auch das nächste Projekt eine gelungene Umsetzung des Stoffes wird. Laut Aussagen von Larry Holland hatten viele Space-Sims keinen großen finanziellen Erfolg, weil sie nicht in der Lage waren eine gelungene Illusion zu schaffen. Das „Feeling“ kam einfach nicht richtig rüber und die Spieler bekamen nicht das zu sehen was sie von monumentalen Weltraumkämpfen erwarteten. Und vor allem die Star Trek-Fans warten bis heute auf das perfekte Spiel mit dieser Thematik. Aus diesem ist Bridge Commander ein sehr ambitioniertes Projekt und man hofft, die ultimative Star Trek-Spacesim auf den Markt zu bringen. Eine wichtige Erkenntnis besteht darin, dass Weltraumkämpfe in Star Trek meistens völlig anders ablaufen als z.B. in Star Wars. Denn gewöhnlich steuert man viel größere Schiffe, die im Interview mit Schwergewichtsboxern verglichen werden (während in Star Wars eher schnelle Flitzer zum Einsatz kommen). Dieser Unterschied muss sich deshalb auch bei der Engine bemerkbar machen. Als Kapitän erteilt man Befehle, welche sich entweder auf Kämpfe oder z.B. auf nötige Reparaturen beziehen. Manche Aufgaben werden auch selbstständig von der Besatzung ausgeführt, damit man sich nicht zu oft mit „Kleinkram“ beschäftigen muss. Davon abgesehen kann man aber auch jeden Schachzug während der Kämpfe selbst bestimmen wenn man das gerne möchte. Ursprünglich wurde darüber nachgedacht den Multiplayermode wegzulassen, aber nachdem viele Fans sich Mehrspielerfunktionen gewünscht hatten wurde er dann doch eingebaut. Die Leute vom Entwicklerteam (und auch der Publisher Activision) sind sehr gespannt darauf wie das Ganze von den Spielern angenommen wird. Im Text geht es außerdem noch um die Unterschiede zwischen Bridge Commander und Klingon Academy und um ein paar andere Themen. Neue Screenshots gibt es leider nicht zu sehen (nur neben dem Text sind ein paar Bilder).

Ceilans Meinung:
Nun ja, bei diesem Spiel kommen gleich zwei Themen zusammen für die ich nicht besonders viel übrig habe. Auf der einen Seite Star Trek und auf der anderen Seite Weltraumsimulationen :) Aber wenn man zumindest eine Hälfte davon gut findet, könnte Bridge Commander ein ganz interessantes Spiel werden. Grafisch macht das Game einen ziemlich guten Eindruck und die Features hören sich recht vielversprechend an. Trotzdem muss man bei so wichtigen Lizenzen natürlich immer etwas vorsichtig sein. Denn da hat es schließlich schon einige mittelmäßige bis schlechte Umsetzungen gegeben. Gerade bei Star Trek waren gute Spiele bis jetzt eher die Ausnahme. Aber man soll ja die Hoffnung nicht aufgeben.

Quelle: pc.ign.com

e_gz_ArticlePage_Default