Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Breath of Fire 2 im Gamezone-Test


1 Bilder Breath of Fire 2 im Gamezone-Test

Nachfolger des Klassikers im Hosentaschenformat


1 Bilder Breath of Fire 2 im Gamezone-Test
Auch dieser Teil ist eine Umsetzung des bekannten Originals welches 1995 auf dem Super Nintendo erschienen ist. Die Geschichte spielt ca. 500 Jahre nach dem ersten Teil und wir schlüpfen in die Rolle von Ryu, einen kleinen Jungen, der in einem Weisenhaus aufwächst. Eines Nachts macht er sich mit seinem Freund Bow auf die Suche nach einem richtigen Abenteuer. Viele Jahre arbeiten die zwei zusammen bis Ryu im Laufe der vielen Abenteuer sich seiner Aufgabe immer bewusster wird: Die Welt vor den Mächten der Finsternis zu retten!

Grafisch ist "Breath of Fire 2" sicherlich eine Weiterentwicklung im Vergleich zum ersten Teil, kann sich aber immer noch nicht mit den ganz großen des Genres messen. Der Hintergrundsound ist nett anzuhören, kann aber in manchen Szenen wie bei vielen anderen japanischen RPG's doch etwas nerven.

Das Gameplay ist packend wie schon beim Vorgänger. Im Laufe des Spiels schließen sich bis zu vier weitere Charaktere unserer Party an um die zahlreichen Kämpfe mit uns gemeinsam zu bestehen. Die Kämpfe sind übrigens klassisch wie schon beim Vorgänger: Neben Angriff, Zauber und Items können wir in den rundenbasierten Kämpfen auch Spezialfähigkeiten einsetzen. Zaubersprüche werden einfach automatisch beim Aufsteigen in einen höheren Level gelernt. Die Monster greifen uns übrigens in Gegenden die wir bereits besucht haben, ab einem bestimmten Level, nicht mehr so oft an. Dadurch wird das Reisen in der Welt von Breath of Fire um einiges einfacher als im SNES Original.

Das Link-Kabel des Gameboy Advance wird übrigens auch unterstützt, so kann man Items mit Freunden austauschen.

Echte RPG-Fans, die schon immer Spiele wie "Final Fantasy" gemocht haben, können sich dieses Spiel sofort kaufen. Zwar kommt es nicht an das abwechslungsreiche Gameplay von "Golden Sun" heran, ist aber dennoch ein Klassiker der, wie bereits der Vorgänger, in keiner Sammlung fehlen darf.

Breath of Fire 2 (GBA)
  • Singleplayer
  • 8,5 /10
  • Multiplayer - 
    Grafik 7/10 
    Sound 7/10 
    Steuerung 9/10 
    Gameplay 9/10 
e_gz_ArticlePage_Default