Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Bloody Roar: Primal Fury - Unterschiede der GCN zur PS2 Version!


1 Bilder Bloody Roar: Primal Fury - Unterschiede der GCN zur PS2 Version!
Es ist ja bekannt, dass Bloody Roar: Primal Fury (vor kurzer Zeit noch Bloody Roar Extreme genannt) eine veresserte Version des Spiels Bloody Roar 3 (für Playstation 2) sein wird. Diese wird jedoch für Nintendos GAMECUBE erscheinen. Wie die Verbesserungen von der PS2 zur GCN Version aber nun im Einzelnen aussehen werden, wurde erst heute bei ign bekannt gegeben. Zum Ersten hatte die PS2 Version "lediglich" 12 gameplay modes, während Primal Fury 13, möglicherweise sogar 17 modes bieten soll. In Bloody Roar 3 war es möglich 12 verschiedene Characktere (2 Versteckte) zu steuern, während Primal Fury 14 (4 Versteckte) bietet. Besonders interessant dürften hierbei die beiden neuen Kämpfer Ganesa, eine Art Elefant, und Cronos, ein Pinguin der als Hyper Beast zu einem Phoenix mutiert (siehe Bild unten), sein.
Dazu muß man erklären, dass jeder Kämpfer als menschliche "Form" in den Kampf tritt und sich während dessen auch verwandeln kann. So wird z.B. Yugo zu einer Art Werwolf, Alice zu einem mutierten Kaninchen, Long ein Tiger, Gado ein Löwe, Jenny eine Fledermaus, usw. Diese können sich dann wiederum in Hyper Beasts verwandeln (wie z.B. Cronos wird vom Pinguin zu einem Phoenix). Bei der PS2 Version war dies aber nur einmal pro Kampf möglich und nur bei voller "Beast-Anzeigeleiste", während man bei der GCN Version jederzeit und so oft man will, mutieren kann. Was dabei jedoch gleich geblieben ist, ist die Einbuße von Energie, denn die Transformation zum Hyper Beast soll ja auch ein gewisses Opfer bringen, denn sonst würde man ja ständig nur noch als solches kämpfen.
Als letzter Punkt wäre vielleicht noch zu sagen, dass sich natürlich auch die Grafik um einiges verbessert hat. So sollen die einzelnen Characktere viel detailierter dargestellt werden und jeder hat zudem noch 2 neue Outfits. Und, und , und...

Cubeys Meinung:
Wer nun schon Bloody Roar 3 hat und nicht weiß ob er sich Primal Fury kaufen soll, der sollte mal bei ign vorbeischauen und sich die Unterschiede nocheinmal im Einzelnen durchlesen, denn es gibt noch mehr, als "nur" die von mir beschriebenen. Es gibt also wirklich eine riesen Palette an sinnvollen Änderungen, denn es ist nicht einfach nur ein simples Port. Auch wenn die Konkurrenz mit Soul Calibur 2, Tekken 4, DOA 3 usw. stark ist, so bietet Bloody Roar: Primal Fury doch seine ganz eigene Besonderheit, nämlich die Fähigkeit im Kampf zu mutieren. Ich denke das macht das Spiel auf jeden Fall ziemlich interessant. :)

Quelle: cube.ign.com

e_gz_ArticlePage_Default