Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Blood Omen 2: Ankündigung für den GameCube


1 Bilder Blood Omen 2: Ankündigung für den GameCube
Inzwischen dürften Play Station 2 Besitzer, aber auch XBox Anhänger – so fern sie denn einen Hang zum Vampir Dasein haben *g* - ihre „Blood Omen 2“ Version erfolgreich durch gespielt haben. Diejenigen Vampir-Fans, die bisher nicht in den Genuss gekommen waren, sind ganz klar die GameCube Anhänger – welche aber, wie es scheint - nun ausreichend bedient werden. „Eidos Interactive“ gab offiziell bekannt, dass das 3D-Action-Adventure mit der faszinierenden Hauptfigur „Kain“ bereits im vierten Quartal 2002 für den GameCube erscheinen wird.
Nach ersten vorliegenden Informationen wird „Blood Omen 2“ aber keine gravierenden Änderungen gegenüber der PS2- und / oder XBox Version aufweisen. So gilt auch für den GameCube Spieler, „Kain“ auf seiner Jagd nach seinem Gegenspieler „Raziel“ zu unterstützen. Hierfür wird man sich – wie hinlänglich bekannt sein dürfte – auf die Pfade der Vampirwelt / Stadt „Nosgoth“ machen, um so die passende Armee für Kain zusammen stellen zu können. Aber nicht nur die aufzustellende Armee genießt die Aufmerksamkeit im Spiel. Auch zahlreiche Gegenspieler „Kains“, die sich ihm in während seiner Exkursionen in den Weg stellen, müssen unschädlich gemacht werden. Hierzu zählen in erster Linie eine große Anzahl von Dämonen, die sich „Nosgoth“ angeeignet haben. Aber nicht nur das Gegner bezwingen wird eine Rolle spielen; Gleichfalls müssen auch kleinere Rätsel gelöst werden. Das Einsammeln von Items und dergleichen ist hierbei dann obligatorisch *g*.
Passende Screenshots gibt es leider noch nicht zu begutachten, wenngleich man sich bei der Quelle auf „Eidos Interactive“ bezieht (http://www.eidos.de/). Auch weiterführende Informationen sind bei „Eidos“ selbst noch nicht online gestellt, bzw. beziehen sich lediglich auf die bisherigen PS2- und XBox Versionen. Es ist aber mehr als wahrscheinlich, dass sich das in den nächsten Tagen ändern wird.

Van_Helsings Meinung:
Ich persönlich bin ja ein Riesen-Fan der „Soul Reaver“ Reihe und bin froh, dass ich quasi alle Teile mein eigenen nennen kann *g*. Nichts desto weniger verwundert es mich ein wenig, dass man erst jetzt – lange nach dem Release der PS2- und XBox-Version – den GameCube Ableger bringt. Meiner Meinung nach mindert man damit doch die Chancen ungemein auf einen Verkaufsschlager, denn heutige Gamer sind doch schon lange nicht mehr wirklich auf eine Konsole fixiert. Und wer dann Interesse an solch einem Game hat, der wird es dann sicherlich anderweitig schon besitzen, bzw. gespielt haben. Objektiv betrachtet ist es in jedem Fall ein guter Zug – keine Frage – aber ich würde dann doch den gleichzeitig Release eines Spiels auf allen Plattformen besser finden, als diese „hintereinander weg veröffentlichten“.

Quelle: www.turtled.com

e_gz_ArticlePage_Default