Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Blast Corps: Nette neue Spielidee! - Leser-Test von Cubey


1 Bilder Blast Corps: Nette neue Spielidee! - Leser-Test von Cubey
Da Rare ja mittlerweile sehr bekannt für gute Spiele in allerhöchster Qualität ist, erwartet man von Blast Corps natürlich auch eine Menge. Dies war aber noch eines der allerersten Spiele, das von Rare für das N64 entwickelt wurde. Damals war Rare bei den Nintendo 64 Fans noch weitgehendst unbekannt. Mit Blast Corps lieferten sie ein völlig neues Spiel mit einer noch nie zuvor dagewesenen Idee. Man hat nämlich die Aufgabe eine Art Abrissunternehmen zu leiten und mit den verschiedensten Gefährten Häuser zum Einsturz zu bringen. Auf diese Weise wird nämlich der Weg für einen höchstexplosiven Laster frei gemacht. Wenn man da das kleinste Stückchen eines Hauses stehen läßt und der Laster dann hineinfährt, so gibt es eine riesen Explosion und das Spiel gilt als Verloren. Wie schon gesagt hat man nun die verschiedensten Mittel zur Verfügung diese Kollision zu verhindern. So hat man je nach Level die Wahl zwischen Bulldozer, kleinem Laster, Mottorad mit Raketengeschossen, riesen Robotern und vielem mehr. Während sich die Sache mit dem Bulldozer recht einfach erledigen läßt, da man einfach mit viel Tempo in die Häuser reinfahren muß, so gestaltet sich dies mit dem kleinen Laster schon schwieriger. Es reicht nämlich nicht, wenn man schlicht und einfach in das Gebäude hineinfährt. Da muß man schon mit einem Affenzahn in die abzureißenden Gebäude schanzen. Auch die Roboter sind nicht immer leicht zu beherrschen. So gibt es welche, die eine Art Stampfattacke ausführen und andere, welche die Gebäude per Kinnhacken zum Einsturz bringen. Es gibt auch noch Bonuslevel in welchen man versuchen muß in einer gewissen Zeit eine vorgegebene Anzahl an Gebäuden zu zerstören. In anderen Minispielchen hat man die Aufgabe mit dem kleinen Laster durch ein Labyrinth zu fahren in dem sich viele kleine Kügelchen befinden. Diese sind auf dem Boden verteilt. Nun muß man, ähnlich wie bei Pacman, diese Kugeln einsammeln, aber man darf sich nicht von den "bösen" Bulldozern erwischen lassen. Diese kleineren Spielchen bringen ein wenig Abwechslung in das ganze Game.

Alles in allem ist es ein recht unterhaltsames Spiel. Vielleicht nicht die Top-Rare-Qualität, aber ganz nett!

Negative Aspekte:
Nicht die gewohnte Rare-Qualität. Nach kurzer Zeit kommt schon Langeweile auf!

Positive Aspekte:
Viele Fahrzeuge die zur Verfügung stehen.

Infos zur Spielzeit:
Cubey hat sich 2-10 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Cubey
  • 7.8%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 8/10
    Steuerung: 8/10
    Sound: 7/10
    Atmosphäre: 8/10
e_gz_ArticlePage_Default