Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Beatmania: Home-DJ - Leser-Test von Theo


1 Bilder Beatmania: Home-DJ - Leser-Test von Theo
Nachdem ich in einem großen Elektronicmarkt in meiner Nähe das Riesenspielpaket von Beatmania mit dem witzigen Controller im Angebot gesehen habe, habe ich mich kurzerhand zum Kauf entschlossen. Das Spiel ist relativ einfach: Es gibt verschiedene Lieder (am bekanntesten sind "Sing it back" von Moloko und "Check what you Mama gave ya", das auch in SSX und SSX Tricky vorkommt), da man nachspielen muss. Dazu kann man entweder den normalen Controller nehmen (langweilig und schwierig), oder den Beatmania Controller. Hierbei handelt es sich um einen etwa DIN A4 großen, schwarzen Controller, der drei weiße und zwei schwarze Klaviertasten hat sowie einen CD-großen Scratchteller. Im Spiel kommen passend zum Beat 6 verschiedene Noten herunter, die jeweils einer Taste zugeordnet sind. Erreichen die Noten den unteren Rand, muss man die richtige Taste zum richtigen Zeitpunkt treffen. Daraus entwickeln sich eigene, einzigarte Remixe, die mehr oder weniger gut klingen. Spielt man gut genug, hat man die Stage geschafft und bekommt neue Lieder zur Auswahl. Man kann wahlweise mit Scratchen spielen oder ohne, wobei mit natürlich mehr Spaß bringt.
Das war eigentlich schon alles wesentliche zum Spiel. Die Grafik ist psychodelisch bunt und einfach, der Sound wirklich gut (voraus gesetzt, man spielt ordentlich nach). Man hat eine bunte Mischung aus Elektrobeat, Spped Garage, House und Techno. Die ersten Lieder sind noch relativ einfach, hier und da mal eine Taste drücken, das ist schon machbar. Die schwierigeren Lieder haben es in sich: ein Stakkato von Noten, die schnell und abwechselnd kommen fordern den Spieler ganz schön. Hier ist viel üben angesagt.
Wer mit Musik gar nichts am Hut hat und die Billboard Charts für eine Sportrangliste hält, sollte einen Bogen um dieses Spiel machen. Wer ein nettes Partyspielchen sucht oder seine kreativen Phasen vor der PSOne verbringen möchte, sollte sich das Spiel am besten mal ausleihen und anschauen, Spaß hat es mir zumindest schon gemacht.

Negative Aspekte:
Schwierigsgrad sieht ziemlich an

Positive Aspekte:
Sound, Controller

Infos zur Spielzeit:
Theo hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Theo
  • 7.2%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • 7.8/10
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 5/10
    Steuerung: 6/10
    Sound: 10/10
    Atmosphäre: 8/10
e_gz_ArticlePage_Default