Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Bam! Entertainment: Umsätze stürzen ab


1 Bilder Bam! Entertainment: Umsätze stürzen ab
Der Erfolgsmotor des amerikanischen Publishers Bma! Entertainment ist überraschend plötzlich heftig ins Stottern geraten. Nachdem der Publisher in den vergangenen Wochen und Monaten vorwiegend durch die erfolgreiche und massive Erweiterung seines Produktportfolios aufgefallen ist, findet sich die Firma im aktuellen Quartal plötzlich auf der Schattenseite des Business wieder. Obwohl das entsprechende Quartal erst am 31. Mai endet, musste man bereits jetzt das angepeilte und bisher kommunizierte Umsatzziel drastisch nach unten korrigieren! Statt der bislang erwarteten Umsätze in Höhe von 18 bis 20 Millionen Dollar verfällt der Umsatz für März, April und Mai geradezu auf nur noch geschätzte 6,5 bis maximal 8, 5 Millionen Dollar. Demenstprechend geht Bam! Entertainment bereits davon aus, das entsprechende Quartal nur noch mit Verlust abschliessen zu können.

Grund für den erheblichen Verfall der Bam! Umsätze soll neben internen Gründen, wie Produktverschiebungen, vorwiegend die Marktsituation in den USA und Europa sein. Obwohl die Spielbranche zumindest in den USA boomt, wie nie zuvor, sind die Verkaufszahlen vieler Bam! Titel dort genauso hinter den Erwartungen zurückgeblieben, wie offenbar auch in Europa!

HALLofGAMEs Meinung:
Im Prinzip habe ich auf sowas gewartet! Seit einiger Zeit schon, habe ich mich nämlich gefragt, wie viele Spiele ein einzelner Publisher wie Bam! noch in sein Portfolio aufnehmen kann, bevor es einmal richtig knallt! Manchmal sah es ja schon so aus, als würde fast wahllos alles zusammengekauft, was noch niemandem gehört! Mit jedem neuen Titel wächst natürlich auch die Gefahr, sich eine Verkaufsniete einzuhandeln und je umfangreicher das Sortiment umso schneller leidet möglicherweise auch die Qualität der Publishingtätigkeit! Manche eherne Regeln sind zum Glück halt doch unverwüstlich und eine davon heisst wohl immer noch: Lieber Klasse statt Masse!

Quelle: www.mcvonline.de

e_gz_ArticlePage_UC_Sonstiges