Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Baldur's Gate: Dark Alliance - Diablo2 Konkurrent - Leser-Test von Visel


1 Bilder Baldur's Gate: Dark Alliance - Diablo2 Konkurrent - Leser-Test von Visel
Baldur's Gate Dark Alliance ist ein klassisches Hack & Slay Rollenspiel, welches durch eine hervorragende Story, wundervollen Sound und Grafik beeindruckt. Doch beginnen wir am Anfang der Geschichte.
Als müder Abenteurer erreichen wir in der Dämmerung die Stadt Baldur's Gate, nach nur wenigen Minuten werden wir von Räubern niedergeschlagen und Ausgeraubt. Zu unserem Glück sehen dies ein paar Stadtwachen wodurch wir den Tod knapp entkommen sind.
Wir erfahren von den Stadtwachen das eine neue Diebesgilde die Stadt unsicher macht und keiner diese zu fassen bekommt, nach einem guten Rat, abends die Straßen zu meiden ziehen wir uns in die hiesige Schenke zurück.
Alyth die Besitzerin der Schenke "Elfenlied" sieht unser Leid und gibt uns ein Job. In ihrem Keller wimmelt es nur von Ratten wodurch ihr Geschäft stark beeinträchtigt wird, diese Ratten sollen wir erledigen und Sie wird uns entlohnen.
Hier beginnt unser Abenteuer und es wird uns sehr schnell klar das es mehr mit der Diebesgilde auf sich hat...

Vor diesem Intro haben wir schon unsere Hauptfigur gewählt welche entweder aus einem Zwerg Kämpfer, Mensch Bogenschütze oder eine Elfische Hexenmeisterin besteht. Jede Figur hat seine speziellen Fähigkeiten die im verlauf des Spieles verbessert werden können.
Wie gesagt beginnt das Spiel in Baldur's Gate oder besser gesagt unter Baldur's Gate später kommt noch The Sunset Mountains und Marsch of Chelimber. Viele Aufgaben müssen während des Spieles gelöst werden wie z.B. das erledigen der Ratten, oder das zusammensetzen eines Zahnrades damit ein Aufzug wieder funktioniert.
In Hack & Slay Manier arbeitet man sich so von Level zu Level wobei das Spiel Diablo2 in keiner weise nachsteht. Es gibt unzählige Ausrüstungsgegenstände und Zaubersprüche.
Der wichtigste Spruch oder in diesem Spiel ein Trank ist der Rückruf, mit dem man sich sofort aus einer beklemmenden Lage in die Taverne Teleportieren kann um seine Kräfte zu Stärken.
Dort kann man neue Ausrüstung kaufen oder auch zwischenspeichern und nach einem Tastendruck befindet man sich wieder mitten im Geschehen.
Die Steuerung ist sehr gut auf das Pad der Playstation 2 ausgelegt und jeder Knopf optimal belegt.
Auch ein Mehrspieler Modus ist vorhanden wo man zu zweit im kooperative Modus die bösen Monster verhauen darf, ein Manko hat die Sache, man muss verschiedene Charaktere nehmen.

Die Grafik ist beeindruckend alles in 3D und Vogelperspektive, springt die Figur z.B. ins Wasser werden Wellen erzeugt die ich noch nie in einem Spiel gesehen habe. Auch die Eishöllen wirken als wenn, 1000 Zwerge sie dorthinein geschlagen hätten, so was muss man einfach gesehen haben.
Auch an Licht und Schatten wurde gedacht was das Felling noch mehr verstärkt.
Jeder Gegenstand ist am Helden sofort zu erkennen was die Figuren sehr attraktiv macht.

Im gesamten Spiel wird man von klassischer Fantasy Musik begleitet die immer passend ist.
Die gesamten Dialoge werden gesprochen und man kann es kaum Glauben aber sogar die Deutschen Übersetzung ist super gelungen, nur die Synchronisation der Stimmen mit den Lippenbewegungen Stimmt nicht da dieses auf die Englische Version ausgelegt ist.

Fazit:
Ich habe nicht geglaubt das ein Dungeons& Dragons und ein Hack&Slay Prinzip zu vereinigen sind, aber mit der 3rd Edition und Dark Alliance ist es den Black Isle Studios gelungen.
Es gibt nichts zu bemängeln und ich hoffe das noch mehr solcher Titel kommen.

Negative Aspekte:
Etwas zu kurz

Positive Aspekte:
Die Eishölen muss man gesehen haben.

Infos zur Spielzeit:
Visel hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Visel
  • 8.5%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • 9.0/10
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 9/10
    Steuerung: 8/10
    Sound: 9/10
    Atmosphäre: 8/10
e_gz_ArticlePage_Default