Login
Passwort vergessen?
Registrieren

BDFL Manager 2001: Durchblick pur! - Leser-Test von photographiker


1 Bilder BDFL Manager 2001: Durchblick pur! - Leser-Test von photographiker
„BDFL Manager 2001“ – ist es nicht schön, an den Spieltagen die Manager und Trainer von der Couch aus zu kritisieren? Was würdest du nicht alles besser machen wollen. Als Fußball-Fans kannst du bei „BDFL Manager 2001“ die Rolle des Trainer's und des Managers übernehmen und damit „hautnah“ die Höhen und Tiefen des Fussball-Alltages spüren.
Der Name ist Programm - „Bund Deutscher Fußball-Lehrer“ (BDFL) bringt dir das Managment nahe, egal ob du dich bereits auskennst oder ein Neuling bist. Dank der offiziellen Lizenz kommen die originalen Namen der Spieler und Vereine zum Einsatz. Auf die originalen Wappen hingehen müssen wir verzichten.

Nach dem umfangreichen Startvideo kommt noch lange nicht der Anpfiff. Die Auswahlmöglichkeiten sind erschöpfend. So solltest du dir vor der AUSWAHL deiner Mannschaft, sei es eine aus der ersten- oder zweiten deutschen Bundesliga oder gar eine aus vier englischen Divisionen, im klaren sein was du vor hast. So kannst du dir zur Aufgabe machen, einen Club bis zur Meisterschaft zu führen, oder du kämpfst um den Aufstieg, ja auch die Auseinandersetzung um den Klassenerhalt ist möglich. Dies wäre eine Möglichkeit für Einsteiger, wobei sich die erfahrenen Manager an einer „Herausforderung“ messen könnten. Die Aufgaben bzw. Ziele werden hier vorgeschrieben, welche entweder mit eingeschränkten Mitteln oder innerhalb eines Zeitplanes erfüllt werden sollten.

Solltest du dir noch nicht sicher sein wie man eine Mannschaft auf den nächsten Spieltag vorbereitet, besteht auch die Möglichkeit einige Tätigkeiten vom „Co-Trainer“ ausführen zu lassen. Was soviel heißt, das deine PlayStation einen Teil der Manager-Aufgaben übernehmen kann. Das wäre allerdings eine schwache Leistung, denn schließlich gehörtest du zu denen, die Samstags den Zeigefinger Richtung Stirn führten. Dein Einfluß ist riesig, so entscheidest du über das Einzel- oder Teamtraining, legst mit Kenntnis deines nächsten Gegners den Trainingsschwerpunkt fest, entscheidest über die Mannschaftsaufstellung und über die Taktik im Spiel. Du hast den Überblick bezüglich des Transfermarktes und verhandelst mit den Sponsoren. Ohne Moos nichts los, und ohne den nötigen „Kleingeld“ kannst du den Stadionausbau auch vergessen. Für die ganz harten Manager gibt es natürlich auch den Druckmodus Namens „schnelles Spiel“. Hier gilt es alle anstehenden Entscheidungen bis 17 Uhr getroffen zu haben.

Bei der Vielfalt und Komplexität verliert man natürlich schnell den Überblick. Dafür gibt es umfangreiche Statistiken, welche dir Auskunft über dein gesamtes Tun und Lassen sowie die Leistung deiner Mannschaft und die der Gegner wiederspiegelt. So umfangreich die Statistik, so leicht ist auch die Bedienung.
Der Infomationsfluß ist enorm, du kannst jederzeit reagieren – selbst wenn das Spiel beschleunigt ausgeführt wird.

Sind alle deine Aufgaben erledigt, wird es Zeit für eine Pause. Mit dem Anpfiff des Spiels kannst du dich vorerst zurück lehnen und die hervorragende Echtzeit-3D-Grafik genießen. Vergiss aber nicht vor lauter Begeisterung deine Jungs zu managen. Du kannst jeder Zeit in das Spielgeschehen eingreifen und je nach Situation Anweisungen per L- und R-Tasten auf die Spieler übertragen. So lassen sich die Tasten zum Beispiel für Defensiv-, Offensiv- oder Konter-Anweisungen belegen. Ebenso sind während des Spieles Auswechslungen oder Änderungen der Taktik möglich. Jede Anweisung wird sofort umgesetzt, du entscheidest – ob deine Entscheidung die richtige war.

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Per „interaktiv TV“ gibt es die Highlights in Form von genialer Grafik sowie kompetenten Kommentaren des Herrn Paul Breitner. Die dabei aufkommende Athmosphäre lässt sich nur schwer in Worte fassen. Um es gleich vorweg zu nehmen, die eben erwähnte Persönlichkeit hält sich während des Spieles dezent zurück.

FAZIT: „BDFL Manager 2001“ ist ein Schmuckstück am Fussball-Himmel. Die Grafik ist mehr als gelungen, der Sound nicht aufdringlich und die Menüs schnell bedienbar. Mit diesem Titel, auch wenn er schon etwas älter ist, hast du garantiert NICHT „... das falsche Spiel gesehen“.

Negative Aspekte:
Speicherplatz - erfordert eine komplette Memory-Card

Positive Aspekte:
Grafik, Langzeitmotivation

Infos zur Spielzeit:
photographiker hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 8/10
    Steuerung: 8/10
    Sound: 8/10
    Atmosphäre: 10/10
e_gz_ArticlePage_Default