Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Axelay: Das etwas Andere Shoot ´em Up - Leser-Test von GeRmAnSnAkE


1 Bilder Axelay: Das etwas Andere Shoot ´em Up - Leser-Test von GeRmAnSnAkE
"Die Planeten des illis Solar System werden von einem mysteriösen Feind bedroht. Die unzerstörbaren Kräfte dieses Feindes sind denen, der müden Flotte des Solaren Systems überlegen. Nach Monaten hartnäckiger, feindlicher Angriffe, überlebte nur ein Schiff: Axelay" (Übersetztung des Intros)
Was klingt wie ein Super -Zerstörer-Schiff ist nur ein kleiner Jäger und was klingt wie eine schlechte Story, dass ist es auch. Aber seit wann brauchen Shoot 'em ups Storys? Eigentlich brauchen sie keine und deswegen stürtzen wir uns am besten gleich ins Gefecht! Nachdem schönen, kurzen Intro kannst du einen von drei Schwierigkeitsgraden wählen und dann geht's schon los. Sofort fällt etwas auf: Die Erdkrümmung wird leicht dargestellt, was aber komisch aussieht. Man sieht das Schiff von oben und kann auch etwas nach links und rechts scrollen. Die Waffen sind folgendermaßen geregelt: man kann während des Spiels eine von drei auswählen und benutzen. Jede dieser Waffen hat zwei Modi: einmal den Laser und einmal Torpedos. Die beiden ersten haben die selbe Torpedo-version, die dritte hat bessere Torpedos. Der Laser-Schuss der zweit schießt übrigens nach hinten.

Ein großes Manko: es ist verdammt schwer! Auf der leichtesten der drei Stufen ist es immer noch super-schwer! Man muß lange üben bervor man es richtig kann.

Die normalen Gegner und Bosse sind nix besonderes und auch nicht sonderlich gut designt. Alle sehen aus wie Standart-Schiffe und ändern sich im Spielverlauf kaum.

Die Grafik sieht durch den Effekt der Erdkrümmung nicht sonderlich toll aus. Außerdem ist das Spiel sehr farbarm. Auf Dauer sind die Wolken im Hintergrund auch sehr schädigend fürs Auge.

Der Sound ist schwach und die Musik sehr unpassend würde eher zu einem Puzzle- statt Actionspiel passen. Die Klänge sind Dumpf und die Schuß-sounds viel zu schwach!

Fazit: Zwar etwas anders als Spiele wie R-Type, aber die sind mir lieber! Konami hätte das Geld in ein SNES Metal Gear investieren sollen, statt so einen Mittelmaß auf den Markt zu werfen! *g*

Negative Aspekte:
Grafik,Sound und Schwierigkeitsgrad

Positive Aspekte:
etwas neues, hübsches Intro

Infos zur Spielzeit:
GeRmAnSnAkE hat sich 2-10 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    GeRmAnSnAkE
  • 4.8%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 4/10
    Steuerung: 6/10
    Sound: 4/10
    Atmosphäre: 5/10
e_gz_ArticlePage_Default