Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Austin Powers - Operation: Trivia - Film top,Spiel flop... - Leser-Test von Hansch


1 Bilder Austin Powers - Operation: Trivia - Film top,Spiel flop... - Leser-Test von Hansch
Das Spiel ist leicht erklärt. Eine Runde besteht aus sieben Fragen, bei denen Austin Powers gegen Dr. Evil antritt. Spielt man alleine, so muss man eine gewisse Punktanzahl schlagen, die der Computer angibt und immens hoch ist. Im Gegensatz zu You don't Know Jack wurde auf den dritten Mitspieler und die Auswahl zwischen 7 und 21 Fragen verzichtet. Die sieben Fragen lassen sich in vier Kategorien unterteilen. Für einfache Fragen stehen vier Antwortmöglichkeiten zur Wahl. Bei der zweiten Kategorie müssen aus sieben Möglichkeiten die vier richtigen ausgewählt werden. Bei jeder richtigen Antwort verdoppelt sich der Einsatz, bei einem falschen Tipp verfällt er. Als Beispiel wird nach den vier Vornamen der Beatles gefragt, die man aus sieben Möglichkeiten heraussuchen muss. Bei der dritten Frageart müssen zehn Begriffe einer von zwei Kategorien zugeordnet werden. Zum Beispiel muss man wählen, ob ein Begriff der Markenname eines Kondoms oder der Titel eines Clint-Eastwood-Films ist. Bei der Schlussfrage werden neun Fragen mit jeweils drei Antwortmöglichkeiten gestellt, die eine Verkettung bilden. Zunächst: "Wer spielt die Großmutter bei den Waltons?" Dann wird gefragt, mit welchem Schauspieler diese Frau verheiratet war. Dann kommt die Frage, in welchem Song dieser Schauspieler besungen wird, und so weiter und so weiter.

Negative Aspekte:
Grafik,Gameplay

Positive Aspekte:
lustig,einfach Austin Powers

Infos zur Spielzeit:
Hansch hat sich 2-10 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Hansch
  • 6.0%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 5/10
    Steuerung: 9/10
    Sound: 7/10
    Atmosphäre: 3/10
e_gz_ArticlePage_Default