Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Atari und Vivendi kaufen Havok-Physikengine


1 Bilder Atari und Vivendi kaufen Havok-Physikengine
Nachdem bereits prominente Spiele wie Max Payne 2 oder Deus Ex 2 die Physikengine von Havok nutzen und beeindruckende Effekte auf die Bildschirme zaubern, dürfen wir uns bald auf weitere Spiele mit dieser Engine freuen, denn Vivendi Universal Games hat für den Titel Tribes Vengeance die Havok-Engine lizensiert und auch Atrari hat für die Tochter Shiny Entertainment die leistungsstarke Physikengine gekauft. Allerdings ist in diesem Fall noch nicht klar in welchem Spiel die die Havok 2-Technologie zum Einsatz kommt, da das Projekt noch streng geheim ist. Damit dürfte die Havok-Physikengine in ca. 100 verschiedenen Titeln für realistische Effekte sorgen.

MichaelSosinkas Meinung:
Gerade in May Payne 2 konnte man sehen, was eine realistische Physik-Engine ausmacht. Außerdem bin ich gespannt, an was Shiny da gerade arbeitet. Sie sind ja bekannt für kuriose Ideen.

Quelle: www.mcvonline.de

e_gz_ArticlePage_Sonstiges