Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Arx Fatalis – Homepage eröffnet


1 Bilder Arx Fatalis – Homepage eröffnet
Der Publisher Fishtank Interactive hat die offizielle Homepage zum kommenden Rollenspiel der Arkane Studios ins Netz gestellt. Dort findet man unter anderem die Geschichte von Arx Fatalis, Informationen zu den Features sowie eine Gallerie mit Screenshots und Artworks. Die Download-Sektion ist im Moment offensichtlich noch leer, aber im Forum kann man schon jetzt mit anderen Spielern diskutieren. In der Fantasy-Welt des Rollenspiels ist vor vielen Jahren plötzlich die Sonne verschwunden und kaum jemand weiß noch, dass sie überhaupt jemals existierte. Die Menschen mussten sich wegen der eisigen Kälte in alten Zwergenminen eine neue Zivilisation aufbauen und kaum jemand hat danach je wieder die Erdoberfläche betreten. In den unterirdischen Gewölben leben dummerweise auch noch andere Rassen. Die Rattenmenschen, Goblins usw. stehlen die Vorräte der Menschen, und ab und zu werden sie sogar richtig gefährlich. Da in der Dunkelheit kaum etwas wächst müssen alle Nahrungsmittel durch Zauberei hergestellt werden und auch sonst gehört die Magie schon fast zum Alltag der Menschen. Der Held des Spiels sollen einen geheimen Kult daran hindern, den bösen Gott Akbaa wieder zum Leben zu erwecken. Dabei kann er außer gewöhnlichen Attacken auch besondere Zaubersprüche benutzen. Mit der Maus zeichnet man ähnlich wie in Black&White magische Runen, welche als brennende Symbole auf dem Bildschirm erscheinen. Abgesehen von den Monstern warten auch einige Rätsel auf den mutigen Helden und man muss mit den Bewohner der Welt reden bzw. Gegenstände benutzen um diese Puzzles zu lösen. Wie so viele Helden in der Geschichte der Computer- und Videospiele hat auch der Hauptcharakter von Arx Fatalis sein Gedächtnis verloren und mit der Zeit fügen sich die einzelnen bruchstückhaften Erinnerungen wieder zusammen. Wie in den meisten Rollenspielen gewinnt der Held mit der Zeit Erfahrungspunkte hinzu, welche die einzelnen Fähigkeiten verbessern. Arx Fatalis soll voraussichtlich im Frühjahr erscheinen.
Direkt zur neuen Homepage geht es mit diesem Link:
www.arxfatalis-online.com

Ceilans Meinung:
Arx Fatalis ist ein sehr interessantes Spiel und die offizielle Internetseite ist auch schon ganz nett. Natürlich wäre es besser wenn man dort auch einige Downloads finden würde, aber auch ohne Sachen zum Herunterladen ist das Ganze trotzdem einen Blick wert. Erfreulicherweise sind alle Infos auch in deutscher Übersetzung vorhanden, so dass sich niemand durch englische Texte quälen muss. Rollenspielfans sollten sich die Homepage am besten mal ansehen. Ich bin gespannt darauf wie das fertige Spiel bei ersten Tests abschneidet. Die Beurteilungen der Betastester waren bis jetzt eigentlich immer sehr positiv.

Quelle: gamespot.com

e_gz_ArticlePage_Default