Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Armorines: netter Ekel - Leser-Test von agony


1 Bilder Armorines: netter Ekel - Leser-Test von agony
Also das N64-Spiel Armorines Project S.W.A.R.M. hab ich für billige 29,95DM bei Karstadt gekauft. Erst dachte ich: "Für den Preis kann man ja nicht viel erwarten", aber ich muss sagen, dass ich für diesen läppischen Preis ein echt gutes Spiel bekommen hab.

Zur Story:

Die Erde wird bedroht von einer tödlichen Insektenreasse aus dem Weltall. Es sind nur 120 Stunden Zeit, bevor die Erde komplett zerstört ist. Das Ziel ist das VERNICHTEN der Insektenkönigin.
Das Spiel erinnert ein wenig an den Kinofilm Starship Troopers.

Die Grafik ist im GRUNDE GENOMMEN recht gut, basierend auf der Turok2-Engine(Grafik und Steuerung recht ähnlich) und unterstützt auch das Expansion-Pack(Speichererweiterung für das N64..damit wird auch eine hohe Bildschirmauflösung möglich).

Man fängt am Anfang damit an, einen Professor zu finden, der es ermöglichen soll, bestimmte Türen zu öffnen. Gleich kommen massig Insekten an, die vernichtet werden müssen. In verschiedenen Größen findet man hier die Insekten. Im späteren Spielverlauf werden die Insekten immer größer und ekeliger. Irgendwie macht das auch den Spielreiz aus. Insekten vernichten, Missionen erfüllen, abwechslungsreiche Grafiken....das Spiel ist wirklich gelungen. Besonders die Soundeffekte sind sehr passend. Ich habe mich teilweise wirklich geekelt, als ich da in dunklen Fahrstuhl-Schächten die Insekten abgeballert hab. Riesige Monster greifen an und man versuch5, halbwegs heil durch die Missionen zu kommen. Besitzt man ein Rumble-Pack, wirkt alles noch besser. Beim Abschießen und beim ANGRIFF wackelt noch der Joypad dazu....ist schon passend! :)
Hat man noch einen Controller-Pack, kann man nach jeder Mission abspeichern. Ansonsten steht die Passwort-Funktion zur Verfügung.

Das tolle an dem Spiel: Zu zweit kann man gleichzeitig das Spiel spielen. Kooperativ kann man die Insekten vernichten und sich gegenseitig Feuerschutz geben. Das macht schon eine Menge Spaß.
Auch ist ein 4-Spielermodus vorhanden. Mit 4 Leuten kann man gegeneinander antreten und versuchen, sich zu vernichten. In großen Arenen geht es dann zur Sache.

Was auch sehr gut an dem Spiel ist: Die Intelligenz des Computer-Gegners. Sie weichen aus, verstecken sich, greifen in bestimmten Momenten an. Ich persönlich finde das Spiel schon sehr gut. Die Grafik ist aber gelegentlich etwas ruckelig(in großen Räumen) und auch etwas vernebelt(typisch N64-Shooter im Turok-Stil). Die Steuerung ist gewöhnungsbedürftig, aber hat man alles unter Kontrolle, bekommt man ein sehr gruseliges und eben auch ekeliges 3D-Actionspiel. Ich habe auf jeden Fall den Kauf nicht bereuht. Und für 30DM kann man auch kaum etwas falsch machen, oder?

Viel Spaß beim zocken. Wer auf Turok & Co steht, wird mit Armorines vollkommen zufrieden sein. Besonders abwechslungsreich ist das Spiel auf jeden Fall. Und ich garantiere Euch, dass Ihr in regelmäßigen Abständen Adrenalin-Schübe bekommt! :-))

Negative Aspekte:
schlechter als Konkurrenz-Produkte

Positive Aspekte:
billig und doch nicht schlecht

Infos zur Spielzeit:
agony hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    agony
  • 7.5%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 7/10
    Steuerung: 7/10
    Sound: 8/10
    Atmosphäre: 8/10
e_gz_ArticlePage_Default