Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Archangel - Neues Interview und Screenshots


1 Bilder Archangel - Neues Interview und Screenshots
Bartosz Brzostek und Grzegorz Miechowski, beide Entwickler bei der polnischen Spieleschmiede Metropolis Software gaben heute ein neues Interview über ihr kommendes PC Action-Rollenspiel Archangel. In dem Interview verrieten die beiden eine Reihe von Neuigkeiten über die Story, das Gameplay und die verwendete Grafikengine des Spieles.

Archangel erzählt die Geschichte von Michael Travinsky, einem scheinbar ganz normalen Menschen, der plötzlich bei einem Autounfall ums Leben kommt. Als er in seinem "neuen" Leben erwacht, findet er sich in einer merkwürdigen Umgebung wieder. Schnell muss er begreifen, dass der Kampf gegen das Böse leider nicht mit dem Tod zu Ende ist. Vielmehr wird er im Jenseits schnell in einen Konflikt zwischen den bösen "Kräften der Dunkelheit" und dem guten "Herr des Lichtes" hineingezogen. An der Seite der Guten ist es die Aufgabe von Michael, die Kräfte der Dunkelheit zu besiegen und die Welt des Jenseits vor dem Untergang zu retten. Während des Spieles wird der Spieler in der Rolle des Michael eine Reihe von Aufgaben lösen müssen, wobei erst das Erfüllen der einen Aufgabe eine neue Quest auslöst und so die eigentliche Story vorangetrieben wird. Schließlich wird der Spieler erfahren, dass Michael eine ganz besondere Person ist, allerdings bleibt ihm zunächst verschlossen, warum dies so ist.

Archangel soll nach Auskunft der Entwickler eine Mischung aus Rollen- und Actionspiel werden. Die Kämpfe werden sehr an typische Actionspiele erinnern. Um gegen die Gegner erfolgreich bestehen zu können, muss der Spieler die Schwachpunkte der Feinde herausfinden und anschließend die jeweils passenden Waffen und Fähigkeiten seines Charakters, die er im Laufe des Spieles entdecken wird, einsetzen. Beweglichkeit und ein strategisches Vorgehen gegenüber den Feinden sollen ebenso eine wichtige Voraussetzung für den Erfolg des Spielers im Game sein. Wichtigstes Rollenspielelement soll die Entwicklung des eigenen Helden sein. Der Spieler wird selbst entscheiden können, welche besonderen Fähigkeiten seines Helden, die er im Laufe des Spieles entdeckt, er ausbaut. Dadurch soll es im Spiel möglich sein, die Feinde auf unterschiedliche Arten zu besiegen.

Zu Beginn des Spieles muss sich der Spieler zunächst für eine von zwei möglichen Klassen entscheiden: Zur Auswahl stehen "Geist" und "Kämpfer". Der "Geist" wird dabei besonders gut gegen große Horden schwacher Gegner kämpfen können , während der Kämpfer besser mit einem einzelnen, sehr starken Feind zurechtkommen soll. Die beiden Klassen sollen sich laut der Entwickler so sehr voneinander unterscheiden, dass es sich auf jeden Fall lohnen wird, das Spiel mit beiden Klassen durchzuspielen.

Archangel soll in drei unterschiedlichen Epochen spielen, die jeweils durch einen besonderen Schauplatz repräsentiert werden: Im Mittelalter wird das Szenario von Magie und Legenden bestimmt, undurchdringbare Wälder umschließen ein kleines Dorf, dessen Zentrum eine geheimnisvolle Abtei bildet. Das futuristische Berlin als zweites Szenario steht als Symbol einer Stadt der Zukunft, in der die Kräfte der Dunkelheit regieren. Eine Welt voller Anarchie, gewalttätiger Gangs, rücksichtsloser Wirtschaftsimperien und einer völlig zerstörten Umwelt. Finaler Höhepunkt wird im dritten Szenario dann die Stadt der Dunkelheit "Kramath" sein, wo die Kräfte des Bösen alles beherrschen: Die Städte werden von Dämonen beherrscht, die Menschen werden zur Arbeit in Minen und Fabriken gezwungen und in den Bars wird Blut als Getränk gereicht.

e_gz_ArticlePage_Default