Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Ape Escape: Ein Affenspass! - Leser-Test von Eye Caramba


1 Bilder Ape Escape: Ein Affenspass! - Leser-Test von Eye Caramba
Ape Escape

Auf den ersten Blick betrachtet, ist Ape Escape von Sony ein ganz normales Jump 'n Run. Doch wenn man es mal etwas länger spielt, wird man schnell merken, was für ein potenzial im Spiel steckt - nicht nur im Gameplay...

Story

In Ape Escape geht es um den jungen Spike, welcher die Welt retten muss. Im Intro wird die Geschichte sehr gut erzählt.

Der Professor, ein Freund von Spike, hat es endlich geschafft. Nach Jahren Arbeit hat er endlich seine Zeitreisemaschine perfektioniert. Darauf ist er natürlich sehr stolz, und lädt Spike und seinen Freund Buzz ein, die Maschine zu bewundern. Als Spiek und Buzz aber eintreffen, trifft sie der Schlag: Sie treffen nich, wie erwartet, auf den stolzen Professor und seine Assistentin und Enkelin Katie, sondern auf hunderte Affen! Aber wie konnte das passieren? Die Erklärung findet sich schnell: Vor einiger zeit ist der Affe Specter aus dem örtlichen Zoo ausgebrochen und hat eine alte Erfindung des Professors gefunden - den sogenannten Pickelhelm. Dieser helm bündelt die geistige Energie und steigert ihre kapazität. Bei Menschen wäre das nicht weiter tragisch und eher erwünschenswert - bei Affen hat dies allerdings verheerende folgen. Aus dem kleinen niedlichen Specter ist ein machtgieriges Monster geworden, welches über die ganze Welt herrschen will. Als erstes befreit er seine Affenkollegen aus dem Zoo, und nimmt den Professor und katie gefangen. dann betätigt er die zeitmaschinen und schickt seine Affenarmee in die verschiedensten Zeitzonen, um so die Vergangenheit zu verändern und die weltherrschaft an sich zu reissen. Gerade, als Buzz und Spike ankommen, betätigt Specter die Zeitmaschine. Buzz und Spike werden vom Zeitstrudel eingefangen und mit in die Vergangenheit gerissen. Von Buzz ist keine Spur, jedoch merken der Professor und Katie schnell, dass Spike in der Vergangenheit gefangen ist - und natürlich muss er die welt retten.

So viel zur Story, sie ist insgesamt sehr spannend und zieht einen schnell in ihren Bann.

Gameplay

Aber was nützt einem die beste Story, wenn das gameplay nichts neues bietet? Natürlich haben sih die leute von Sony was einfallen lassen - bei Ape Escape ist das neue die Steuerung. Ohne Dual Shock-Controller kommt ihr nicht weit. Ihr steuert Spike mit dem linken Analogstick durch mehr als 20 riesige Level in den verschiedensten Zeitzonen. Wenn ihr den Stick nur leicht nach vorne drückt, schleicht Spike, drückt ihr ihn ganz normal rennt Spike. Betätigt ihr die L3-Taste, krabbelt Spike. Mit dem rechten Stick steuert ihr eure Waffen. Ja, ihr habt richtig gelesen: Der Professor sendet euch nach und nach Waffen und Fangnetze, mit denen ihr die Affen fangt und zum Professor teleportiert. Die Waffen reichen vom normalen Netz über ein Schwert, eine Schlueder und sogar ein RC-Auto, mit dem ihr an Gegenstände gelangen könnt. In jedem Level ist es eure Aufgabe, eine bestimmte Anzahl an Affen einzufangen. Das besondere: Ihr könnt mittels eines Scanners nachschauen, was die Schwachpunkte der Affen sind. Eine weitere besonderheit: Ihr könnt an ihren Helmen erkennen, ob euch die Affen bereits entdeckt habt, oder ihr sie noch überraschen könnt. Auf X, kreis, Viereck und Dreieck wechselt ihr eure Waffen durch. wenn ihr eine bestimmte Anzahl an Affen gefangen habt, könnt ihr ausserdem Minispiele wie Affenboxen oder Skifahren absolvieren - ein Heidenspass!

Insgesamt überzeugt Ape Escape durch eine große motivation durch viele Level und Minispiele und vielen neuen Ideen. Das Spiel macht auch nach Monaten Spass und wird so schnell nicht langweilig. Lediglich der Schwierigkeitsgrad in den späteren Leveln ist enorm hoch.

Grafik

Die Grafik von Ape Escape ist sehr stimmig und kann vor allem durch klasse Effekte überzeugen. Die Affen sehen alle anders aus und sind toll animiert. Lediglich manche Texturen lassen zu wünschen übrig.

Sound

Der Sound ist sehr lustig und passt sehr gut zu jedem Level. Kreischende Affen, unterschiedlicher Sound auf den Untergründen und viele kleine Details können Punkten.

Fazit

Ape Escape ist kein normales Jump 'n Run, das merkt man sofort. Eine komplett neue Steuerung, klasse Grafik und ein tolles Gameplay können überzeugen. Für Jump 'n Run-Fans ist Sonys Spiel ganz klar Pflicht!

Negative Aspekte:
teilweise zu schwer

Positive Aspekte:
schöne Grafik, klasse Steuerung

Infos zur Spielzeit:
Eye Caramba hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Eye Caramba
  • 9.0%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • 6.0/10
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 9/10
    Steuerung: 10/10
    Sound: 8/10
    Atmosphäre: 9/10
e_gz_ArticlePage_Default