Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Antz Extreme Racing im Gamezone-Test


1 Bilder Antz Extreme Racing im Gamezone-Test

Klein und gemein!

Mit "ANTZ Extreme Racing" erscheint das Rennspiel zu Dreamworks erfolgreichen Animationstrickfilm ANTZ aus dem Jahr 1998. Glücklicherweise ist das Spiel im Vergleich zur PC, X-Box und PS2 Version auf dem Gameboy Advance relativ gut gelungen.

Das Spiel ist ein klassischer Mario-Kart-Klon, welcher sich aber vor allem durch die Grafik von der Konkurrenz abheben kann. Die Hintergründe sind wunderschön animiert und auch sonst bekommt man sehr gut den Eindruck vermittelt, wirklich eine winzige Ameise zu sein: Plötzlich über die Strecke kullernde Erbsen oder Kleingeld sind noch relativ ungefährlich, das Brennglas hingegen wird unseren Freunden schon recht schnell zum Verhängnis. Durch die abwechslungsreich gestaltete Grafik und die Strecken im Etappen-Stil kommt so schnell keine Langeweile auf und auch so manches "Ah!" und "Oh!" kann man sich nicht verkneifen.

Zusätzlich gibt es wie von Genre-Kollegen gewohnt diverse Power-Ups: Der allseits beliebte Turbo oder auch die Zielsuchraketen können durchaus über Sieg oder Niederlage vor allem im Mehrspieler-Modus entscheiden. Neben den auf der Strecke befindlichen Power-Ups kann man sich auch zwischen den Runden im Shop von eingesammelten Geld weitere dazu kaufen.

Was bei Gameplay und Grafik sehr schön gemacht wurde, ist leider bei Sound und vor allem der Steuerung versäumt worden: Die Hintergrundmusik ist nicht relativ langweilig, man kann sich nach dem Rennen nicht mal daran erinnern überhaupt Sound gehört zu haben. Die Steuerung ist oft sehr frustfördernd, zwar kann man mit viel Übung die Strecken trotzdem bestehen, aber wenn man zum zehnten mal an einer Streckenbegrenzung hängen bleibt und das gesamte Feld an sich vorbeifahren sieht, bekommt man recht schnell Lust darauf den Stromschalter zu betätigen.

Bitter aufgestoßen ist uns das Passwortsystem als Speicherersatz. Wer also nicht wieder komplett neu anfangen möchte, muss sich ein umständliches Passwort zwischen den Rennen notieren.

  • - GreenAcid"-"
  • "Antz Extreme Racing" kann zwar das gute alte "Mario Kart" nicht übertreffen, bietet aber wesentlich bessere Grafik und macht besonders im Link-Mode einen riesen Spass. Freilich darf man dabei nicht unter den Tisch kehren für welche Zielgruppe "Antz - Extreme Racing" eigentlich gedacht ist, für die jüngere Generation nämlich, die ihre ersten Schritte in die Welt der Videospiele machen.
Antz Extreme Racing (GBA)
  • Singleplayer
  • 7 /10
  • Multiplayer - 
    Grafik 8/10 
    Sound 6/10 
    Steuerung 6/10 
    Gameplay 7/10 
Pro & Contra
wunderschöne Stages
viele Powerups
Filmlizenz
Passwort-Save
ungenaue Steuerung
e_gz_ArticlePage_Default