Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Anarchy Online: Lebensaufgabe - Leser-Test von photographiker


1 Bilder Anarchy Online: Lebensaufgabe - Leser-Test von photographiker [Quelle: Funcom]
Wer möchte ihn nicht - den Blick in die Zukunft. Einige Kinofilme oder Computerspiele haben uns selbigen auf phantasievolle Art bereits vermittelt. Das Ergebnis war zweigeteilt bzw. nicht im Sinne unserer zivilisierten Lebensform. Mit „Anarchy Online“ schauen wir nicht etwa in die Zukunft von 50 oder 100 Jahren, bei diesem Online-Rollenspiel geht es in das Jahr 29. 475 und alles dreht sich um Macht, Unterdrückung sowie dem Kampf um Gerechtikeit. Der Planet „Rubi-Ka“ wird von dem Konzern „Omni-Tek“ regiert, wobei die wichtigste Rohstoffquelle „Notum“ Dreh- und Angelpunkt der Auseinandersetzungen ist. Im Verlauf der Zeit hat sich der Mensch nicht nur äußerlich geändert, im Jahr 29. 475 sind vier verschiedene Rassen existent.

Nachdem du dich auf „Anarchy Online“ eingeloggt hast, betrittst du als neutraler Mensch einen Raum. Hier werden für das Spiel wichtige Entscheidungen getroffen und bekommst eine neue Identität. Du entscheidest dich für eine neue Erscheinung, deine Größe und Statur, selbst dein Name wird sich ändern und du wirst einen neuen Beruf ausüben. Der wichtigste Schritt ist jedoch die Entscheidung darüber, auf welcher Seite des Konfliktes du spielen möchtest.
Somit kannst du aus vier verschiedenen Rassen wählen, drei davon werden zusätzlich durch ihr Geschlecht unterschieden. Zur Auswahl stehen „Solitus“ – welche dem Menschen noch am meisten ähnlich sind und daher auch als „Norms“ bezeichnet werden. Die „Opifex“ ist eine erweiterte Form der „Solitus“, welche unter anderen für „Omni-Tek’s“ Spionageabwehr tätig sind. Die Rasse „Nano“ kümmert sich um die Steuerung der gleichnamigen winzigen Roboter „Nanobots“, welche unter anderen für die Lebensqualität auf „Rubi-Ka“ verantwortlich sind. Die letzte aber wohl wichtigste Rasse bezüglich des Rohstoffes „Notum“ sind die „Atrox“, welche sich grundsätzlich durch die Fähigkeit der harten Arbeit in den Minen von den anderen Rassen unterscheidet.

Hast du dich für eine Rasse entschieden, legst du dein Erscheinungsbild fest. Zur Auswahl stehen verschiedene Köpfe und Gesichter, möchtest du schlank, dick oder muskulös - klein, normal oder groß sein. Der nächste Schritt ist die Wahl deines Berufes, wobei dir 12 auf „Rubi-Ka“ übliche Berufe zur Auswahl stehen. Als Beispiel wären hier Doktor, Abenteurer, Soldat oder Händler genannt. Durch Drücken der Shift-Taste gibt es weitere Informationen zu den Berufen auf „Rubi-Ka“.
Sobald du dich hier festgelegt hast, gibt es kein zurück mehr. Der darauf folgende Schritt ermöglicht dir die Namensgebung deiner Spielfigur.
Danach wird es ernst, denn in dem darauf folgenden Raum musst du dich entscheiden auf welche Seite du dich schlägst. Vor dir befinden sich drei Türen, jede für eine Zugehörigkeit. Möchtest du neutral bleiben, dich einem Clan anschließen oder im Dienste „Omni-Tek“ stehen? Je nach gewählter Zugehörigkeit beginnst du an einem anderen Ort des Spiels (Newland, Tir oder Omni-1).
Da jede Einstellung Spiel-entscheident ist, sollte jeder Schritt gut überlegt sein. Mit Abschluss dieser umfangreichen Einstellungen bist du ab dann Bewohner von Rubi-Ka.

e_gz_ArticlePage_Default