Login
Passwort vergessen?
Registrieren

US Eltern klagen gegen Americas Army


1 Bilder US Eltern klagen gegen Americas Army
Amerika, das Land der Anklagen und Paradies für Staranwälte. Nun scheinen erneut die Spielehersteller unter einer Klagewelle von Eltern leiden zu müssen. Wie AVault, unter Berufung auf ABC News, meldet, hat der amerikanische Anwalt Jack Thompson eine Klage gegen Americas Army eingereicht. Er vertritt hierbei ein Elternpaar aus Miami, deren Kinder bei Schießereien in den dortigen Schulen ums Leben gekommen sind. Thompson gibt gegenüber ABC News seine Befürchtungen, dass sein 10jähriger Sohn von Schulkameraden zum Spielen solcher Gewaltspiele angestachelt werden könnte, preis.
Die US Army sieht diese Einwände jedoch als nicht berechtigt an. Laut dem Sprecher der Army, Lt. Col. Casey Wardynski, gibt es in Americas Army keine Blutbäder wie in anderen Spielen aus diesem Genre.

Olli007s Meinung:
Naja, ich kann schon verstehen dass es für die Eltern hart sein muss ihre Kinder in einer Schießerei in der Schule zu verlieren. Aber deshalb gleich gegen das erstbeste gewalttätige Spiel zu klagen..naja. Es gibt sicher gewalttätigere Spiele als Americas Army und die wird es immer geben. Es ist sicherlich eine Sache der Erziehung und des Umfelds der betroffenen Kinder, wie sie mit solchen Spielen umgehen. Aber man kennt ja Amerika..mal sehen was aus diesem Verfahren noch wird.

Quelle: www.krawall.de

e_gz_ArticlePage_Default