Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Alundra: Das Abenteuer beginnt - Leser-Test von GhostNinja


1 Bilder Alundra: Das Abenteuer beginnt - Leser-Test von GhostNinja
Alundra ist ein Rollenspiel für die Playstation

Story:

Die Dorfbewohner von Inoa verehren Götter und beten deren Abbilder sowie Statuen an. Der weiße Schneekönig befahl jedoch, dass es damit ein Ende haben muss. Es sollen alle Abbilder und Statuen vernichtet werden. Alle, die sich nicht daran halten, werden bei lebendigem Laib verbrannt. Damit beginnt das schlimmste Kapitel im Reich der Sterblichen. Die Menschen konnten nachts nicht mehr schlafen, wurden von Alpträumen geplagt und auch der Friede konnte in dem kleinen Dorf nicht mehr einkehren. Es gab jedoch eine Menschenrasse, die von der Gabe besessen waren, sich in die furchtbaren Alpträume einzuschalten. Die Angehörigen des geheimnisvollen Stammes, den man Elna nannte, versteckten sich, da sie befürchteten, von den anderen Menschen nicht verstanden zu werden. Doch jede Nacht, wenn die schrecklichen Alpträume begannen, sehnten sich die Dorfbewohner des Stammes Inao nach Ihren Göttern und deren Abbilder und Statuen. Ohne ihre Götter gestaltete sich das Leben der Inao schwierig, denn sie benötigten deren Rat mehr als je zuvor. Sie erlitten unwahrscheinliche Qualen und fühlten sich ohne ihre Götter verlassen. Das Leiden war schon groß genug und nun kamen noch unerklärliche Ereignisse rund um das Dorf hinzu. Die Menschen im Dorf waren sehr beunruhigt. Es war Eile geboten und der Priester des Dorfes erklärte den Menschen, dass sich nun die Götter rächen würden, da sie nicht mehr von den Menschen angebetet werden. Dies war jedoch nur der Anfang der unerklärlichen Ereignisse. Und es sollte noch viel schlimmer kommen......

Spiel:

In Alundra gibt es 12 verschiedene Charakteren. Jeder der 12 Charakteren hat unterschiedliche Kräfte. Es gibt auch verschiedene Waffen die Sie kaufen und sammeln können wie zum Beispiel: Schwerte, Jagdbogen, Morgensterne und vieles mehr. Natürlich gibt es auch wieder gemeine und hinterhältige Monster, bis zu 11 verschiedene und eklige dieser Kreaturen. Wenn Sie die Monster erledigen, bekommen Sie manchmal wertvolle Gegenstände. Natürlich sind Sie nicht unsterblich, darum sollten Sie den Heiltrank immer nehmen wenn Sie schwer verletzt sind. Außerdem können Sie den Heiltrank entweder in einem Dorf kaufen oder indem Sie Gegner erledigen. Es gibt verschiedene Gegenstände die Sie finden können wie zum Beispiel: Bomben, Stärkungstrank, Diamanten, Waffen, Rüstungen und vieles mehr. Außerdem haben manche Monster Magie, die sehr tödlich sein können. Sie bekommen ihr Geld, indem Sie Monsters oder Endgegner erledigen. Mit dem Geld können Sie sich dann ihre Sachen kaufen, die Sie für die Schlacht brauchen.

Hintergrund:

Alundra ist mit der Gabe ausgestattet, sich zwischen den Welten des Bewusstseins und des Unterbewusstseines zu bewegen. Er versuchte, die Menschen von den furchtbaren Alpräumen zu befreien. Seine Fähigkeiten waren zwar sehr ernorm, aber er war sich nicht ganz bewusst, zu was er alles fähig war. Er bekam merkwürdige Träume. Obwohl er wach war, sah er die Bilder seiner Träume. Es war ein Mann, der einen Umhang anhatte. Sein Name war Lars, ein Wächter. Er will, dass Alundra nach Inoa aufmacht. Dieser Wächter kennt viel von dem Bösen. Alundra soll sofort nach Inoa gehen, da die ganze Hoffnung in seinen Händen liegt. Lars kannte die Stelle, wo das Böse erwachen würde, in einem See in der Nähe von Inoa. Alundra beschäftigte die Worte von Lars sehr und er entschloss sich, nach Inoa zurückzugehen. Damit beginnt das Abenteuer.......

e_gz_ArticlePage_Default