Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Age of Wonders: Anubis84`s Review von AoW - Leser-Test von Anubis84


1 Bilder Age of Wonders: Anubis84`s Review von AoW - Leser-Test von Anubis84
Das Spiel „Age of Wonders“ ist ein Kampf- und Strategiespiel. Aufgabe ist es mit Hilfe der anderen Völker und ihrer Zauberkräfte die Bösen bzw. die Guten Völker zu vernichten.

Zum Beginn des Spieles wählst du dir aus ob du ein Guter oder ein Böser Anführer sein möchtest. Du beginnst das Level in vollkommener Dunkelheit, du siehst nur die Fläche Rund um deinem Trupp. An deiner Seite stehen dir drei weitere Kämpfer zu Verfügung.
Du solltest als erstes im „Optionen Menu Magie“ einstellen wie viel deiner Manapunkte für dich aufbewahrt werden sollen um später Zaubersprüche zu benutzen oder für die Erforschung von Zaubersprüchen benutzt werden sollen.
Danach kannst du dich auf die Suche nach den Feinden machen. Deine Soldaten können pro Runde nur eine Gewisse Anzahl von Schritten laufen.
Vergiss nicht mit den anderen Völkern Frieden zu schließen, dadurch wird der Kampf gegen das Böse oder das Gute viel einfacher. Aber Vorsicht andere Völker werden davon nicht begeistert sein mit wem du Frieden schließen, und das kann schnell zu einem Krieg führen.

Unterwegs wirst du einigen Gebäude begegnen wie zum Beispiel Aussichtstürmen, Dörfer und Städten, Bauernhöfen, Baugilden, Manaminen, Verlassene Burgen und ein großes Weißes Schloss.

Aussichtsturm: Schaffst du es einen Aussichtsturm zu erobern, so wird eine größere Fläche für dich Sichtbar.

Dörfer und Städten: Diese Gebäude sind meist von einer Holz- oder Steinmauer umrandet. Mit Hilfe eines Rammbocks ( siehe Baugilde) kannst du diese Mauern zerstören, und das Gebäude einnehmen. Durch diese Gebäude bekommst du mehr Geld, und kannst Waren herstellen um diese zu verkaufen und zusätzliche Kämpfer ausbilden lassen. Die Ausbildung der Einzelnen Kämpfern dauert einige Runde.

Bauernhöfe: Der Bauernhof ist noch eine Geld Einnahme quelle für dich, sind aber ungeschützt.

Baugilde: In der Baugilde kannst du einen Baukran, einen Rammbock, einen Flammenwerfer und viele andere Maschinen Bauen lassen.
Mit dem Baukran kannst nieder gebrannte Gebäude wieder aufbauen oder neue Straßen anlegen.
Der Rammbock verhilft dir in gegnerischen Dörfern und Städten ein zu dringen die mit einer Holz- oder Steinmauer umrandet sind.
Der Flammenwerfer ist eine Maschine mit der sie gut Gegner angreifen können, aber diese Maschine geht zu schnell kaputt.

Manaminen: Die Manaminen helfen dir deinen Manavorrat zu erhöhen. Damit du schneller deine Zaubersprüchen erlernen kannst oder sie überhaupt verwenden kannst.

Verlassene Burgen: In den Verlassenen Burgen musst du gegen ein paar Monster kämpfen um die Gefangenen zu befreien. Die befreiten gefangenen werden sich dann dir anschließen. Außerdem erhältst du einige Waffen Utensilien die du sehr gut gebrauchen könntest.

Weiße Schloss: In diesem Weißen Schloss findest du einen alten Zauberer vor. Er verkauft dir einige nützliche Zaubersprüche.

Aber du solltest daran denken immer einige Kämpfer in deinen Gebäuden zu lassen damit die Übernahme durch feindliche Gruppen nicht so einfach wird.

Solltest du alles beachten dann kann es ja nicht mehr so schwer sein.

An der Grafik hätte man noch etwas machen können aber so schlimm ist es nicht. Der Sound ist auch nicht grad der beste aber besser als keiner.


Fazit

Das Spiel ist sehr aufregend, aber nicht für jeden gedacht. Wer schnell aufgibt der sollte das Spiel sich besser nicht anschaffen. Das Spiel ist anfangs zwar noch kompliziert aber im laufe wird man es schon unter Kontrolle bekommen.

Negative Aspekte:
Der Sound und die Grafik

Positive Aspekte:
Das Spiel ist sehr interessant und Anspruchsvoll

Infos zur Spielzeit:
Anubis84 hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Anubis84
  • 6.0%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 6/10
    Steuerung: 7/10
    Sound: 5/10
    Atmosphäre: 6/10
e_gz_ArticlePage_Default