Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Interview mit Bruce Shelley zu Age of Mythology


1 Bilder Interview mit Bruce Shelley zu Age of Mythology
Auf der Australian Game Developers Conference in Melbourne interviewte Gamespot Bruce Shelley, den "Vater" von Age of Empires.
Neben seinem beruflichen Werdegang werden dabei vor allem auch verschiedenen Spieleprojekte angesprochen. So geht es z.B. um Age of Mythology, das neuste Game von Ensemble Studios.
Bruce Shelley sagt, dass man mit diesem Spiel etwas Neues schaffen will, um nicht die altbekannten Ideen von Age of Empires 1 und 2 aufzuwärmen. Age of Mythology soll zwar durchaus an diese Titel erinnern und durch bekannte Elemente den Einstieg erleichter, darüber hinaus wird es aber auch viele neue Innovationen geben. Diese frischen Ideen sollen das Game spannend machen und etwas frischen Wind ins Echtzeitstrategie-Genre bringen. Im Interview wird auch erklärt, warum für das neue Spiel im Unterschied zu den Vorgängern kein historischer sondern ein mythologischer Hintergrund gewählt wurde. Die Sagenwelt der drei enthaltenen Völker ist gut dokumentiert, aber es gibt trotzdem viel Platz für eigene Ideen und Experimente.
Auch zu Konsolen-Umsetzung von Strategiespielen teilt Bruce Shelley seine persönliche Meinung mit. Er denkt, dass an Konsolespiele andere Ansprüche gestellt werden als an PC-Titel. Deshalb wird von Ensemble Studios selbst noch an keiner Umsetzung gearbeitet. Bis jetzt gibt es in dieser Hinsicht nur Projekte von Third Party-Teams. Falls sich die Strategiegames in der Zukunft auch auf Konsolen etablieren, wird Bruce Shelleys Firma trotzdem über Aktivitäten in diesem Bereich nachdenken.
Der Rest des Textes beschäftigt sich unter anderem mit Star Wars: Galactic Battlegrounds von LucasArts. Das Echtzeitstrategiespiel benutzt die Grafikengine von Age of Kings und Bruce Shelley denkt, dass dieses Game sehr erfolgreich wird.
Am Ende des Textes geht es dann noch um verschiedene andere Themen wie etwa Bruce Shelleys Rolle bei den World Cyber Games, bei denen er als VIP auftrat.

Ceilans Meinung:
Das Interview ist sehr ausführlich und spricht einige interessante Themen an. Es ist aber komplett in englisch was für manche Leute wahrscheinlich ein Problem ist. Wer glaubt genug zu verstehen sollte aber auf jeden Fall mal auf der australischen Gamespot-Seite vorbeischauen.

Quelle: www.zdnet.com.au

e_gz_ArticlePage_Default