Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Age of Empires: Age of Empires - Leser-Test von Hansch


1 Bilder Age of Empires: Age of Empires - Leser-Test von Hansch
Der Spielverlauf von Age of Empires erinnert sehr stark an Warcraft 2 - die Steuerung ist eine nahezu exakte Kopie (sofern man nicht auf den C&C-Modus umschaltet). Ansonsten sind noch starke Elemente von Die Siedler 2 zu erkennen, während der historische Hintergrund ein Anklang an Civilisation ist. So kommt es beim Rohstoff-Management-Teil auf kurze Wege an, die Ressourcen werden abgebaut und brav zum Lager getragen. Normalerweise sind aber auch Feinde nicht weit, die man tunlichst eleminieren sollte. Dabei ist etwas weniger kämpfen und etwas mehr Rohstoff-Verwaltung (inklusive Übersee-Handel) nötig als bei Warcraft 2. Richtig neu im Echtzeit-Genre ist die Möglichkeit, sich als digitaler Diplomat zu betätigen und durch Tribut-Zahlungen versuchen, die Nachbarn friedlich zu stimmen. Großen Wert haben die Designer darauf gelegt, daß dem Spieler in den meisten Szenarien mehr als nur ein erfolgversprechender Weg zum Ziel offen steht - trotzdem ist das Spiel nicht gerade leicht. An einigen Missionen hat man ein ganzes Weilchen zu knabbern.

Negative Aspekte:
nix

Positive Aspekte:
nix

Infos zur Spielzeit:
Hansch hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Hansch
  • 7.2%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 7/10
    Steuerung: 8/10
    Sound: 7/10
    Atmosphäre: 7/10
e_gz_ArticlePage_Default