Login
Passwort vergessen?
Registrieren

1080° Snowboarding: Augen zu und durch - Leser-Test von Tobioo


1 Bilder 1080° Snowboarding: Augen zu und durch - Leser-Test von Tobioo
Dieses Spiel war das erste Snowboard- Spiel auf dem N 64.

Es gibt viele Spielmodi in den man lange einen großen Spaß hat.
Man kann bei einem Rennen mitmachen, bei dem man zwischen 3 Schwierigkeitsgraden wählen kann. Die Schwierigkeitsgrade schwer und Profi sind aber zu nächst gesperrt und man muss auf mittel erst auf allen Strecken gegen einen Gegner gewinnen. Um wiederum in den Schwierigkeitsgrad Profi zu gelangen muss man alle Strecken auf schwer durchspielen.

Im Zeitfahren muss man gegen seine eigene Bestzeit fahren und sie unterbieten. Hier kann man auf allen Strecken fahren die man schon frei gespielt hat.

Im Trick-modus muss man auf verschiedenen Strecken möglichst viele Stunts machen um an Punkte zu gelangen. In diesem Modus gibt es noch zwei Strecken die es nicht im Rennen oder im Zeitfahren gibt: Air Make, hierbei handelt es sich um eine große Schanze bei der man ziemlich lange in der Luft bleiben und viele Tricks machen kann und eine ziemlich lange Halfpipe auf der man unzählige Tricks springen kann.

Im Wettbewerb muss man auf drei Strecken in einer möglichst schnellen Zeit einen Slalomparkur hinter sich lassen. Auf zwei Strecken muss man einfach nur in einer vorgegebener Zeit so viel Stunts wie möglich machen. Auch für Stunts in den Slalomstrecken gibt es Punkte und für jede umfahrene Slalomflagge auch.

Im VS-Modus kann man gegen einen Freund antreten. Man kann nur auf den Strecken fahren die man vorher schon im Rennen frei gespielt hat. Es gibt nur eine Regel der als erster ins Ziel kommt hat gewonnen. Natürlich gibt es auch in diesem Modus den Schadensbalken, der anzeigt wie verletzt der Fahrer schon ist. Wenn der Schadensbalken bei einem Spieler voll ist und er aufgeben muss hat automatisch der Andere Gewonnen.

Im Training kannst du entweder mehrere kleine Schanzen hintereinander oder eine sehr lange Halfpipe fahren. Du kannst dir einen Trick aus der Trickliste aussuchen, er wird dann zusammen mit dazu gehörigen Tastenkombination am ober Bildrand eingeblendet. So kann man sehr gut die einzelnen Tricks lernen.

Das Spiel bietet sehr guten Sound. Die Songs die gespielt werden wenn man gerade die Pisten hinunter heizt sind sehr gut gewählt und vergebenden dem Spiel den richtigen Flair. Auch die Umgebungsgeräusche sind gut ausgearbeitet. Man hört sogar das Knistern des Kamins wenn man sich einen Fahrer aussucht.

Die Grafik ist ziemlich gut. Vor allem die Menüs sind sehr übersichtlich gestaltet und man kommt schnell in das Modi in das man will. Die Umgebung sieht obwohl sie ein wenig eckig ist sehr real aus. Die verschiedenen Witterungseinflüsse wie Schneefall sehen sehr gut aus. Leider sehen die verschiedenen Fahrer komisch aus, da sie nicht sehr gut animiert wurden.

Fazit: Das beste Spiel dieses Genres auf dem N 64. Es macht einfach Spass mit Vollgas die 8 verschiedenen Pisten hinunter zu rasen. Durch die verschiedenen Modi wird das Spiel erst richtig interessant und man hat eine Menge Spielspass.
Leider haben die verschiedenen Fahrer keine besonderen Fähigkeiten, obwohl dies bei der Fahrerauswahl angezeigt wird. Der Sound und die Grafik sind ganz okay und lassen das Spiel nicht langweilig werden. Ein gutes Spiel für N 64 Verhältnisse.

Negative Aspekte:
Grafik hätte noch verbessert werden können

Positive Aspekte:
Leichte Steuerung

Infos zur Spielzeit:
Tobioo hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Tobioo
  • 8.2%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 7/10
    Steuerung: 9/10
    Sound: 8/10
    Atmosphäre: 9/10
e_gz_ArticlePage_Default