Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Informationen und Videos zu "1080°: Avalanche"


1 Bilder Informationen und Videos zu
Bereits auf der diesjährigen E3 konnten die Besucher "1080: White Storm" auf dem GameCube anspielen. Bevor es für lange Zeit ruhig um den Titel wurde, erschien noch einmal optisches Informations-Material der GameCube-Version.

Nun gibt es jede Menge neue Informationen. So hatte das amerikanische Online-Magazin "PlanetGameCube" die Möglichkeit den Titel anzuspielen. Gleich zu Beginn fiel der neue Name ins Auge. So wurde aus dem "weißen Sturm" eine "Lawine", sprich - der Titel wurde von "1080°: White Storm" auf "1080°: Avalanche" umbenannt.

Die frühe Demo-Version zeigte einige Gleichheiten zum N64-Vorgänger, womit speziell die Steuerung und das Leveldesign gemeint ist. Anspielbar waren zwei Einzelspieler-Modi (Slalom und Zeitrennen) sowie ein Zweispieler-Modus.
Das Tricksystem zeigte allerdings auf die noch bevorstehenden Arbeiten am Titel. So wurde selbiges als unausgereift und überarbeitungswürdig bezeichnet, mit Anlehnung dieser frühen Demoversion versteht sich.

Der grafische Part wurde bezüglich Darstellung von Details hoch gelobt. Selbst eine anrollende Schneelawine, welche den "Würfel" unter Umständen zum Ruckeln bringen könnte, wurde als beeindruckend eingestuft.

Zuversichtlich erkennt man die Bemühungen Nintendo Software Technologies an, schließlich soll ein würdiger Nachfolger von "Waverace: Blue Storm" geschaffen werden.

Damit auch alle anderen GameCube-Besitzer in den Genuß der Optik kommen, wurden auf "planetgamecube" satte 14 Videos im WMV-Format online gestellt.

Videos: http://www.planetgamecube.com/news.cfm?action=item&id=3579

photographikers Meinung:
Ich würde es nicht dulden, wenn man schon ein Ruckeln erkennt - sollte man auf Extras verzichten. Wollen wir gespannt bleiben wie sich der Titel entwickelt.

Quelle: www.gu-videogames.de

e_gz_ArticlePage_Default